Thermo-DesQThermo-DesQ

Thermo-DesQ

Unsichtbares sichtbar machen.

Einsatzbereich Thermo-DesQ

Prüfung von unzugänglichen Stellen oder Konturmessungen im Inneren von flächigen Produkten stellt eine große Herausforderung für die Qualitätskontrolle dar.
Nach Bedarf können auch Dickenmessungen integriert werden.

Funktionen Thermo-DesQ
  • Die Kameras sind auf einem 3-Achs-Koordinatenmesstisch aufgebaut und werden mit Servomotoren verstellt.
  • Die Bauteile können sowohl manuell aufgelegt oder im Durchlauf transportiert werden.
  • Im Messprogramm werden die definierten Soll mit den Ist-Werten verglichen
Technische Daten
Technische Daten Thermo-DesQ
Geeignete Materialien
  • Flächige Werkstücke
Dimensionskontrolle
  • Länge
  • Breite
  • Teiledicke
  • Winkel
  • Radien
  • Bohrungen
  • Aussparungen
Standard Messbereich2.500 x 1.200 mm
Genauigkeit± 0,1 mm
Bezeichnung

Bei schwer zu messenden Teilen werden Merkmale und Koordinaten mit Hilfe von Bildverarbeitungssoftware und thermischer Kameratechnik sichtbar gemacht.
Hecht setzt bei der Plattenvermessung auf verschiedene Kameras. Je nach Anforderungsprofil und Lichtdurchlässigkeit der Materialien wird entweder mit einer optischen oder thermografischen Kamera gearbeitet. Stößt die optische an ihre Grenzen, kann auf die thermografische Kamera gewechselt werden. Dieser Vorgang erfolgt automatisch und kann bei der Messprogrammerstellung je nach Messpunkt vorab hinterlegt werden.

    Softwareoptionen
    Softwareoptionen Thermo-DesQ

    Zusätzliche Optionen und Softwareanbindungen wie Labeldrucker, Barcodescanner zum Aufrufen der Programme oder Archivierung der Messdaten in Datenbanken können nach Kundenwunsch jederzeit realisiert werden.

    Nutzen Sie unseren Service.

    Wir beraten Sie gerne – telefonisch oder per Email. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

    info(at)hecht-electronic.de
    +49 (0)7143-8159-0